Wallerseminar - Breitungen

14.08.2013 - von Carsten Zeck -

Jeder, der uns kennt, weiß, dass wir häufig auf Messen anzutreffen sind und auch Seminare abhalten. Besonders die Seminare machen mir persönlich enorm viel Spaß. Im Vergleich zu einem bloßen Vortrag lernen die Leute in der Praxis, wenn sie beispielsweise beim Auslegen auf dem Boot dabei sind, weitaus mehr.
Als mich vor einigen Wochen Mario Stobbe von dem Geschäft Mario’s Bindestock in Breitungen anschrieb und vorschlug, bei ihnen an der Kiesgrube, ein Wallerseminar mit uns zusammen durchzuführen, konnte ich nicht sofort zusagen. Die momentanen Aufgaben in der Produktentwicklung sind einfach zu wichtig. Bis zum Verkaufsstart im Dezember steht noch so einiges an. Eigentlich wollte ich aus diesem Grund in 2013 keine weiteren Kurs- und Messetermine mehr annehmen. Mario ließ jedoch nicht locker. Naja, was soll ich sagen, mein Faible für solche Veranstaltungen wurde mir dann letztendlich doch zum Verhängnis und ich sagte zu. Zum Glück, wie sich später herausstellen sollte.
Jan und Marco waren auch mit von der Partie und so konnten wir letztendlich 18 Leute betreuen. Unser Dank geht an Mario und alle Helfer des Events. Viel besser kann man ein solches Wochenende nicht organisieren. Die Location war einfach traumhaft: Ein See von 41 Hektar mit eingezäunten Angelplätzen und einer schönen Hütte  - ein Traum! Neben den zwei Nächten, in denen wir mithilfe von verschiedenen Montagen, den Welsen beim Ansitzangeln nachstellten, standen am Samstag auch verschiedene Workshops auf dem Programm: Nach einem Vortrag über meine Art zu Angeln ging es an den Rigbindekurs. Hier zeigten wir, auf was man bei der Auswahl der Kleinteile und Schnüre achten sollte und wie man am besten die verschiedenen Vorfächer bindet. Auch auf diverse Knoten gingen wir genauer ein. Das schöne war, dass jeder mit gebunden hat und am Ende auch wirklich wusste, worauf es ankommt. Weiterhin zeigten wir den Teilnehmern am vereinseigenen Steg noch das Klopfen. Am wichtigsten war in meinen Augen jedoch das gemeinsame Herausbringen der Montagen. Neben der Erklärung der Spots konnten wir den Anglern so genau zeigen, wie die einzelnen Montagen auszusehen haben und wie man sie auslegt. Alle Teilnehmer waren top motiviert und es herrschte während des kompletten Events eine grandiose Stimmung.
Trotz der Tatsache, dass die Kiesgrube in Breitungen nur einen sehr jungen Welsbestand aufweist und man die nennenswerten Fänge im Jahr an einer Hand abzählen kann, hatten wir das Glück, zwei kleinere Wallis überlisten zu können. Das Lernen stand zwar eindeutig im Vordergrund, aber so sahen die Teilnehmer, dass das Gezeigte auch wirklich funktioniert.

Wir alle sind uns einig – 2014 gerne wieder! (Infos zur Anmeldung werden rechtzeitig heraus gegeben - weitere, ständig aktualisierte, Messe- und Eventtermine findet ihr oben unter dem Menüpunkt "Termine")

Viele Grüße
Euer Kursleiter Carsten;-)