Kategorien
Der No Knot-Knoten eignet sich hervorragend, um Vorfächer mit einem, oder mehreren Haken zu binden!
Der No Knot-Knoten ist weltweit einer der beliebtesten Knoten um einen Angelhaken mit einer Schnur zu verbinden.

Den No Knot-Knoten, auch Knotless Knot genannt, ist wie der Name schon sagt, gar kein richtiger Knoten. Er besteht nämlich nur aus Windungen. Er wird hauptsächlich beim Karpfenangeln für Haar-Montagen mit Boilies oder beim Welsangeln für Waller-Rigs eingesetzt. Er ist so simpel, dass man ihn im Schlaf binden kann und kann trotzdem ist so immens von Bedeutung sein.

Eingefleischte Karpfenangler verwendet den No Knot-Knoten bereits seit Jahrzehnten - Aber mittlerweile findet er in fast allen Angelsegmenten Verwendung!

In der europäischen Karpfenszene ist der No Knot-Knoten schon seit vielen Jahrzehnten in Verwendung und bis heute äußerst beliebt. Auch bei Wels-, Raubfisch- und sogar die Meeresanglern findet der „Knoten“ immer mehr Verwendung.
Info: Der No Knot-Knoten eignet sich hervorragend, um Vorfächer mit einem oder mehreren Haken zu binden, da sich der einmal bestimmte Abstand der Haken beim Zuziehen des Knotens nicht mehr verändert. 
Ich zeige euch hier, wie ihr ihn für ein Welsvorfach bindet.

Ihr beginnt mit einem Überhandknoten am Ende unseres Vorfachs.

Schritt 1

Ihr braucht zunächst lediglich eure Vorfach Schnur und einen Haken. 
Jetzt beginnt ihr, indem ihr einen einfachen Überhandknoten in das eine Ende eures Vorfachs macht.
Info: Dieser Überhandknoten dient später lediglich als Rutsch-Sicherungsknoten.
 Bei einem Karpfen-Rig würde man hier mit einer kleinen Schlaufe für das Haar beginnen.

Jetzt führt ihr euer Vorfach von hinten nach vorne durch das Haken Öhr.

Schritt 2

Nun könnt ihr das überstehende Ende hinter dem Überhandknoten recht kurz abschneiden. Nehmt das andere Ende eures Vorfachs und fädelt es von hinten nach vorne (zur Hakenspitze hin) durch das Haken Öhr.

Nun könnt ihr mit den Wicklungen hinter dem Öhr beginnen.

Schritt 3

Hier haltet ihr jetzt den Haken und das Vorfachende mit dem Überhandknoten mit einer Hand so fest, dass ihr mit dem langen Vorfachende hinter dem Haken Öhr beginnend, enge und feste Wicklungen um den Hakenschenkel legen könnt. 
Tipp: Achtet hierbei darauf, dass die Wicklungen wirklich schön sauber nebeneinanderliegen und sich nicht überlappen.

Achtet darauf, dass die Wicklungen sauber aneinaderliegen. In der Regel reichen 6 bis 8 Wicklungen aus.

Schritt 4

Hier haltet ihr jetzt den Haken und das Vorfachende mit dem Überhandknoten mit einer Hand so fest, dass ihr mit dem langen Vorfachende hinter dem Haken Öhr beginnend, enge und feste Wicklungen um den Hakenschenkel legen könnt. 
Tipp: Achtet hierbei darauf, dass die Wicklungen wirklich schön sauber nebeneinanderliegen und sich nicht überlappen.

Jetzt müsst ihr lediglich noch das lange Vorfachende wieder von hinten nach vorne durch das Haken Öhr fädeln und strammziehen.

Schritt 5

Achtung: Wichtig ist es, dass ihr nun das lange Vorfachende ebenfalls von hinten nach vorne zur Hakenspitze durch das Haken Öhr zurückführt. Denn erst hierdurch bekommt der Haken seine aggressive Hakeigenschaft und kann sich schön ins Maul des Fisches ziehen. 
Jetzt könnt ihr den Knoten etwas befeuchten und kräftig zusammenziehen. Passt dabei aber auf, dass ihr euch den Haken nicht in die Finger zieht. Besser ihr benutzt hierfür einen Hook- oder Rig-Puller.

Der No Knot-Knoten eignet sich auch für Mehrfach-Haken-Systeme. Dabei spielt es keine Rolle, ob mit Einzelhaken oder Drillingen gebunden wird.

Zwei-Haken-System


Solltet ihr ein Vorfach mit mehreren Haken binden wollen, beginnt ihr am besten mit dem unteren Haken eures Rigs. Bindet diesen einfach so, wie oben beschrieben. Schiebt dann das Vorfachende von hinten nach vorne durch das Öhr des zweiten Hakens, legt den Abstand der beiden Haken fest und beginnt mit den Wicklungen.
 Info: Dies funktioniert natürlich nicht nur mit Einzelhaken! Auch mit Drillingen lassen sich so sichere Montagen bauen.

So sollte euer fertiger No Knot-Knoten aussehen.

Der No Knot-Knoten ist für fast alle Angelarten geeignet. Egal, ob für die Boilie-Montage beim Karpfenangeln oder Systeme mit einzelnen oder mehreren Haken beim Raubfisch- und Welsangeln - überall findet er Verwendung.



Viel Spaß beim Nachbinden und Erfolg beim Ausprobieren

Euer David Schumacher

Bewerte diesen Beitrag
Durchschnittliche Bewertung: 5 Sterne