Kategorien
Mit einem einfachen Kniff wird der Palomar Knoten zu einem super Drop Shot Knoten.
Der Palomarknoten wird häufig zum Drop Shot Angeln verwendet.

Der Palomarknoten ist ein top Knoten um Wirbel, Haken und Snaps an eine Schnur zu binden, völlig gleich ob Monofile oder Geflochtene. Aber gerade für dickere monofile Schnüre ist er hervorragend geeignet und wird daher besonders von Wels- und Meeresanglern gerne gebunden. Neuerdings bringt man aber den Palomarknoten verstärkt mit der Drop Shot Angelei in Verbindung, da man mit einem einfachen Kniff dafür sorgen kann, dass sich der Haken am Vorfach in eine schöne 90 Grad Stellung dreht. Hier zeigen wir euch eine kleine Anleitung, wie dieser Angelknoten gebunden wird.

Ihr bildet mit eurem Vorfach eine Schlaufe und fädelt diese durch das Hakenöhr.

Schritt 1

Ich beginne, indem ich mit meinem Vorfach eine Schlaufe lege und diese einfach durch das Hakenöhr fädle. Achtet dabei aber darauf, dass ihr mit der Schlaufe von der Vorderseite aus, also der Seite mit der Hakenspitze, durch das Öhr geht, da dies wichtig für die spätere Positionierung des Hakens auf der Schnur ist.
Achtung:
Bereits jetzt solltet ihr ungefähr abschätzen, auf welcher Höhe des Vorfachs euer Haken später stehen soll. Lasst also lieber etwas mehr Angelschnur überstehen, damit es am Ende nicht zu knapp wird.

Nun macht ihr einen einfachen Überhandknoten in euer Vorfach.

Schritt 2

Die nächste Anleitung ist denkbar einfach. Zunächst bindet ihr in die doppelt gelegte Schnur einen simplen Überhandknoten. Achtet dabei darauf, dass die Schlaufe eures Vorfachs, die dabei entsteht, nicht zu klein ausfällt. Ansonsten könntet ihr im nächsten Schritt ein Problem beim Binden bekommen.

Die Schlaufe wird über den Haken gelegt.

Schritt 3

Nun legt ihr die Schlaufe eurer Angelschnur einmal über den kompletten Haken drüber.

Vor dem Zusammenziehen solltet ihr eure Knoten immer etwas befeuchten.

Schritt 4

Jetzt befeuchtet ihr den Knoten mit etwas Spucke und zieht ihn langsam aber kräftig zusammen. Hierbei empfehle ich mit einer Hand den Haken festzuhalten (ggf. mit einem Rig Pulla o.ä. Tool) und mit der anderen Hand an den beiden Schnurenden zu ziehen.
Info:
Solltet ihr eure Montage nicht zum Dropshot Angeln benutzen wollen, seid ihr nun fertig und könnt das überstehende Ende der Schnur abschneiden und losangeln.

Ein Ende des Vorfachs wird nochmals durch das Hakenöhr gefädelt.

Schritt 5

Für alle diejenigen, die aus ihrem Palomar-Knoten nun eine Drop Shot Montage machen wollen, gibt es noch einen letzten wichtigen Schritt. Ihr nehmt jetzt das Ende eures Vorfachs, welches später nach unten zum Blei zeigen soll und fädelt es nochmals von oben durch das Hakenöhr hindurch.

Der Palomarknoten rurscht nun ins Hakenöhr und gibt dem Haken seine Position.

Schritt 6

Hierdurch wird der Knoten schön in das Öhr hineingezogen und der Haken bekommt seine typische, aggressive 90 Grad Stellung.

Der Palomarknoten wird in das Hakenöhr hineingezogen.

Hier seht ihr noch einmal deutlich, wie schön sich der Palomarknoten in das Hakenöhr hineingezogen hat und so dem Haken mehr Stabilität auf dem Fluorocarbon Vorfach verleiht. Nun lässt sich die Montage ganz einfach mittels Wirbel oder Verbindungsknoten (ich empfehle hier den Albright Knoten) mit eurer geflochtenen Hauptschnur anbinden und ihr seid bereit zum Angeln.

So sollte euer fertiger Palomarknoten aussehen!

Info: Hin und wieder, besonders nach jedem Drill, solltet ihr den Palomarknoten kontrollieren, da er gerne mal zum Verrutschen neigt. Aufgehen wird er nicht! Es kann lediglich sein, dass er sich am Vorfach etwas verzieht, was dann bei der Drop Shot Angelei nicht mehr ganz so optimal ist. Nichts desto trotz ist der Palomarknoten ein zuverlässiger und vielseitiger Knoten, der durchaus seine Daseinsberechtigung in der Angelwelt hat.

Viel Spaß beim Knoten binden und Erfolg beim Angeln und Ausprobieren

Euer Simon Stallabrass

Bewerte diesen Beitrag